Yôkai 妖怪 – 1001 Albtraum

Jetzt bei Amazon als eBook erhältlich

http://www.amazon.de/Y%C3%B4kai-1001-Albtraum-Schwarz-wie-ebook/dp/B011EUPNY2

Hiromi ist mit Geschichten über japanische Dämonen und Geister aufgewachsen. Er liebte es als Kind, wenn seine Großmutter ihm von o-bake, yûrei und oni erzählte und tauchte, geleitet von ihrer krächzenden Stimme und ihre leuchtenden Augen, in die Welt der yôkai ab. Doch mit dem Erwachsenwerden und der Abneigung seiner Mutter gegenüber diesen verdrehten Gruselgeschichten, werden aus Erzählungen Alpträume. Hiromi lernt Kaori in einer Bar kennen und sie verbringen heiße Liebesnächte miteinander. Doch Hiromis Albträume werden schlimmer. Er erwacht in seinem Körper und ist noch gefangen in den Geistern seines Albtraumes. Nur sie zu zeichenen und ihren Namen niederzuschreiben, hilft ihm, die Albträume abzuschütteln. Es geht gut, bis in einem Traum seine Großmutter erscheint und ein Mädchen, von dem er geträumt hat, spurlos verschwindet. Sind es wirklich nur Träume?

Geht mit Hiromi auf Reisen, lernt mit ihm die Welt der japanischen Dämonen und Geister kennen und fürchten. Taucht ab in die Welt des Unglaublichen und lest über Liebe, Angst, Horror und Leidenschaft.

LESEPROBE: Yôkai – 1001 Albtaum 01 LESEPROBE Sabina S. Schneider

Hiromi I A

Yôkai 妖怪 – Japanische Dämonen

Wie viel haben wir vergessen? Märchen, Mythologien, Dämonen- und Geistergeschichten tragen einen wahren Kern in sich. Die Essenz einer Lehre, eines Glaubens, einer höheren Macht, die uns hilflos zurücklässt in einer Realität, die wir nicht fassen können. Japan, das Land, in der die Grenzen von Religionen verschwimmen und Glauben keine Singularität in sich trägt, hat unzählige Dämonen hervorgebracht. Kleine Quälgeister, blutrünstige Monster, traurige Gestalten und tragische Wesen. In dieser Reihe bekommt jedes dieser einzigartigen Geschöpfe, die Chance seine Geschichte zu erzählen. Liebevoll in Wort und Bild porträtiert.

Alter Volksglaube verarbeitet in Kurzgeschichten voller Liebe, Angst, Horror und Leidenschaft. Tradition wird mit der Moderne kombiniert und schafft Brücken zu Raum und Zeit, Phantasie und Realität.

Die Serie wird überarbeitet und statt Kurzgeschichten bekommt ihr eine zusammenhängende Geschichte.

Da ich jedoch die Cover mag, lasse ich sie einfach mal hier 🙂

A-ABURA Heft 1 B

AKA Heft 2 klein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s